„Made in Germany“ in Gefahr?

„Made in Germany“ in Gefahr?

„Made in Germany“ in Gefahr? 944 621 BAPP

Kann es Deutschland in den nächsten Jahren gelingen sich neben China und Amerika am Weltmarkt zu behaupten. Laut der neuesten Bertelsmann Studie: „Innovative Milieus. Die Innovationsfähigkeit deutscher Unternehmen“ ist die Marke „Made in Germany“ in Gefahr. Nur knapp über 50% der Unternehmen im Mittelstand beschäftigen sich aktiv mit Innovationen. Eben genauso viele Unternehmen fahren keinen Innovationskurs oder sind nur zufällig ein Teil davon.

Innovation bedeutet geplante und kontrollierte Veränderung. Dabei können auch Teilprozesse kontrolliert verändert werden. Die Baustellenabwicklung zu digitalisieren ist dabei nur ein Prozess der betrachtet werden kann.

Während sich in der Baubranche alles um BIM für die Zukunft dreht, geraten kleine Prozesse in den Hintergrund. Gleichzeitig ist der Fachkräftemangel auch im Bereich Bauingenieurwesen spürbar. Wie können Informationen gezielt aufgenommen, aufbereitet und verbreitet werden? Hierbei spielen immer mehr Apps eine Rolle. Auch für die Baudokumentation gibt es verschiedene Ansätze die vom Bauspezifischen Whats-app bis hin zum allumfänglichen Projektmanagement Ticketsystem.