Auf Erfolgskurs bleiben – Digitalisierung in der Baubranche als Wettbewerbsvorteil

Auf Erfolgskurs bleiben – Digitalisierung in der Baubranche als Wettbewerbsvorteil

Auf Erfolgskurs bleiben – Digitalisierung in der Baubranche als Wettbewerbsvorteil 150 150 BAPP

Volle Auftragsbücher und tolle Umsatzzahlen lassen Unternehmerherzen höherschlagen. Doch Vorsicht! Um dauerhaft und zukunftsorientiert auf der Überholspur zu bleiben, bedarf es im rasanten Wettbewerb ein hohes Maß an Innovationsfreude und Weitsicht. Wer gerade in der Baubranche nicht rechtzeitig auf Digitalisierung setzt, findet sich schnell in der zweiten Klasse oder gar auf dem Abstellgleis wieder.

Umsetzung hinkt hinter der hohen Einigkeit über die Notwendigkeit her

Über die Wichtigkeit, mit Maßnahmen wie der digitalen Baudokumentation die Weichen in Richtung Zukunft zu stellen, besteht in der Branche kein Zweifel. Es ist nicht nur so, dass dieser Umstand für alle einschlägigen Interessensverbände als Topthema gehandelt würde. Umfragen in den Unternehmen der Baubranche machen klar, dass die Notwendigkeit von Innovation durch Digitalisierung außer Zweifel steht. Der heutige Istzustand – gerade im Bereich von KMU (kleine und mittelständische Unternehmen) rund um den Bau ist nach einhelliger Meinung allerdings noch weit von einem befriedigenden Status Quo entfernt. Viel zu oft konstatieren die Verantwortlichen der Branche, dass der Weg in ein erfolgreiches, digitalisiertes Jahrtausend durch eigene Unzulänglichkeiten verstellt ist. Die Gründe hierfür werden in unzureichender Innovationsbereitschaft, und hemmendem Traditionsdenken verortet.

Smarte „Mitläufer“ mit messbarer Effizienz: Digitale Baudokumentation macht sich bezahlt

Wer sich zur „Implementierung digitaler Systeme“ – wie in diesem Fall für eine digitale Baudokumentation entscheidet, stellt schnell fest: Berührungsängste sind völlig unangebracht. Zu easy, zu smart und zu unkompliziert verläuft der reibungslose Einstieg in das zukunftsorientierte Metier. Intelligente Helfer wie die BAPP App wurden von Kennern des operativen Umfeldes auf dem Bau entwickelt. Praxisorientiert und praxiserprobt.
Einsteiger und Nutzer zeigen sich begeistert von der einfachen Bedienbarkeit, den handfesten Zeitersparnissen und dem Plus an Professionalität im täglichen Ablauf. Wichtige Infos auf einen Blick statt mühselige Nachsuche in „Loseblattsammlungen“ oder Ordnern. Exaktes, immer und überall greifbares Projektmanagement. Digital gestützte Objektbegehungen. Sofort dokumentierbare, digital gegenzeichnungsfähige Bauberichte: Nicht zuletzt Garanten für ein professionelles und rechtssicheres Mängelmanagement. Schnell wird klar, welche Ziele die BAPP App verfolgt: Zeitersparnis, direkte Kommunikationswege, Steigerung der Professionalität sowie punktgenaue Dokumentation. Skalierbar und vernetzbar.
Kurzum: Nutzer von BAPP sind Ihren Mitbewerbern den sprichwörtlichen Schritt voraus. Der Mehrwert ist messbar, im optimierten Zeitmanagement und als Baustein zu wachsendem unternehmerischem Erfolg.
Nicht von ungefähr steht das Thema digitale Baudokumentation im Fokus einschlägiger Messen wie der Tech in Construction/Stuttgart, der digitalBAU/Köln oder dem Digitalzentrum Handwerk in München.

Der Einstieg in die digitale Welt rund um den Bau ist denkbar einfach. Die Macher der BAPP App freuen sich auf Ihre Anfrage und präsentieren Ihnen gerne das Leistungsspektrum der Anwendung in einer Demonstration.
Vielleicht sind Sie Besucher der digitalBau in Köln und erleben dort live die faszinierenden Möglichkeiten des Produkts.
Und bleiben am Puls der Zeit, indem Sie sich die Wettbewerbsvorteile einer digitalen Baudokumentation für Ihr Unternehmen sichern. Digital, innovationsfreudig und zukunftsorientiert aufgestellt – auf der Überholspur zu wirtschaftlichem Erfolg.